.CHB – Collegium Hungaricum Berlin // _Vilém_Flusser_Archiv // A Place for Science & Phantasia at Oranienstraße 37 // Altes Finanzamt // aquabitArt // Arsenal - Institute for Film and Video Art // Art Claims Impulse // ART walk Flughafenkiez // ART walk Körnerkiez // ausland // B-Zwinger // c-base // Centrum // ConcentArt // CREATE BERLIN Showroom // CZech It! at M.I.K.Z. // Das Neuköllner Kellertheater // Derkanal // Deutscher Künstlerbund // diaphanes // die frühperle // dis-play 11 at Instituto Cervantes // E-Plus / Institut für Kultur- und Medienmanagement der Freien Universität Berlin // Errant Bodies // Factory-Art // Free Culture Incubator at Radialsystem V // Fünf Galerie // Galeria Plan B // Galerie [DAM]Berlin // Galerie Deschler // Galerie en passant // Galerie Hunchentoot // Galerie Mario Mazzoli // galerie OPEN // Galerie Thomas Craemer // Galerie Tristesse deluxe // Galerie WAGNER + PARTNER // General Public // GlogauAir // Grimmuseum // hands on sound - Stage // Haus Orphelia - Transformationssalon // Ida Nowhere // Institut für Raumforschung // kaleidoskop at Pfefferberg // kaleidoskop Neukölln // Künstlerhaus Bethanien // Kunstquartier Bethanien // LAURA MARS GRP. // LES TROTTEUSES at Bethlehemskirche // Limbus Europae // Loophole // Madame Claude // Media in Motion // Medienwerkstatt Berlin // MMX Open Art Venue // MODULES at Thomasstrasse 59 // Momentum / Berlin // Multimedialer Schlachthof // NGBK // NK Projekt // ohrenhoch, der Geräuschladen // Planetarium am Insulaner // Schering Stiftung // SEPTEMBER // Seven Speakers at Nr4 // Skalitzers Contemporary Art // STATTBAD // Stedefreund // STYX Projects // Substitut // systM // Takt Kunstprojektraum // tamtamART // Technical University Berlin's Anechoic and Reverberation Room // The Future Gallery // Trampoline // Tresor // uqbar // Walden Kunstausstellungen // WerkStadt Kulturverein // WHITECONCEPTS // zebrazone // Zirkumflex
Dec 162010

Partner: Fünf Galerie
Exhibition:
_CODE
Artists:
Rachel Lamot and Mit Borrás
Curators:
Fünf Galerie
Vernissage:
28 January, 18:00
Exhibition dates:
28 – 30 January 2011
Cost of entry:
Free admission

Project description:
A group of artists will soon perform a social intervention as a provocative  scandal with big amount of public money in a world famous location. An incident that will inmediately have an impact in viewers and mass media around the whole
world. It will be followed on the  Internet using famous social networks, websites, blogs, and digital platforms and
comunities. Nothing has really happened and this group doesnʼt even exist. An international hoax that will make both the action and the group world wide renowned and celebrated . A scandal to promote and spread, made just by using intelligent digital skills and new rules in order to become relevant. During DAS Weekend the truth will be confessed in order to reveal how big internet tools can be in transforming reality in a global village. Weʼll show the results of a massive media impact based on an unrealistic fact created, made up and fed on purpose.

Eine Gruppe von Künstlern will demnächst eine große gesellschaftliche Aktion starten, ausgelegt als ein
provokativer Skandal mit einer großen Menge von öffentlichen Geldern und an einem weltweit bekannten Ort. Ein
Ereignis was sofortige Auswirkung für Zuschauer und Massenmedien, überall auf der Welt, haben wird. Auch das
Internet wird durch bekannte soziale Netzwerke, Websites, Blogs und digitale Plattformen folgen. Nichts ist wirklich passiert und diese Gruppe hat gar nicht existiert. Eine internationale Ente die beides machen will, eine Aktion durchführen und eine weltweit bekannte und gefeierte Gruppe. Einen Skandal zu fördern und verbreiten, nur mit dem Gebrauch von klugen, digitalen Fähigkeiten und es werden neue Regeln geschaffen. Während DAS Weekend wird die Wahrheit gebeichtet und gleichzeitig deutlich gemacht, wie mächtig InternetTools sind um die „Realität“ um die Welt zu schicken. Wir wollen das Ergebnis eines Massenmedienereignisses zeigen, basierend auf einem unrealistischen/nicht realen Fakt.

Venue information:
Fünf Galerie is an exhibition space and studio for creation, research and dissemination of contemporary art and new
tendencies, located in Berlin. A young international art space created by artists Mit Borrás and Rachel Lamot.
Their studio develops during the year five unique selected exhibitions as special shows to challenge the viewer
with the latest works at an international level powered by fünf galerie or external commissioners. A creative
laboratory to encourage new ideas and risk on special events in the exhibition space for artistic research, creative
open disccussions and exhibitions.

Fünf Galerie ist sowohl Ausstellungsraum als auch ein Studio in Berlin für Forschung und Verbreitung von zeitgenössischer Kunst und neuen Richtungen. Ein junger, internationaler Kunstraum, geschaffen von den Künstlern Mit Borrás und Rachel Lamot. Ihr Studio präsentierte innerhalb eines Jahres fünf  einzigartige ausgewählte Ausstellungen als Special Events, um den Betrachter mit den neusten Arbeiten von Künstlern der Fünf Galerie oder externen Beauftragten herauszufordern. Ein kreatives Versuchslabor für Künstlerische Experimente, kreative offene Disskussionen und Ausstellungen zur Unterstützung neuer Ideen und  Riskieren.

Address:
Fünf Galerie, Emserstr. 126, 12051 Berlin
mitborras.com
rachellamot.com
funfgalerie.com

Opening hours: 12:00 – 18:00

dasweekend.de is a project by transmediale, CTM / club transmediale and Create Berlin Berlin cityscape by TrinhBuscher designed by ® ruddigkeit corporate ideas
we thank trick.ca , wordpress.org and the suffusion theme
Suffusion theme by Sayontan Sinha